Nachrichten von bionity.com

Kampf gegen Viren mit austauschbaren Verteidigungsgenen

Bakterielle Viren, so genannte Phagen, greifen unentwegt Bakterien an. Ein Forschungsteam um Martin Polz, Mikrobiologe an der Universität Wien, hat nun untersucht, wie sich Bakterien gegen die Räuber verteidigen. Die Studie zeigt, dass sie über austauschbare Erbgutelemente verfügen, die spezifisch a...

mehr…

Mit optischer Pinzette den Lebenszyklus der Zelle erfühlen

Lebende Zellen sind die Grundbausteine aller Organismen. Menschen sind eine Ansammlung von Billionen lebender Zellen, die alle aus einer einzigen befruchteten Eizelle hervorgegangen sind. Das bedeutet, dass die Zellteilung einer der grundlegendsten Prozesse des Lebens ist. Form und mechanische Eigen...

mehr…

TU Wien-Forschern ist es erstmals gelungen, Nanovesikel und Proteine parallel zu analysieren

Um Stoffe zwischen Zellen zu transportieren, werden sie in Nanovesikel verpackt. Die kleinen Bläschen sind von einer Lipidschicht umgeben und verschmelzen am Zielort mit der Zellmembran. Innerhalb des Körpers steuern sie dabei viele wichtige Prozesse. Welcher Einfluss im Laborversuch nun aber von ih...

mehr…

Wie Staphylokokken sich gegen Antibiotika schützen

Das Hautbakterium Staphylococcus aureus entwickelt oft Antibiotika-Resistenzen. Es kann dann schwer zu behandelnde Infektionen verursachen. Forschende der Universität Bonn haben aufgeklärt, wie raffiniert sich ein bestimmter Staphylococcus aureus-Stamm gegen das wichtige Antibiotikum Vancomycin schü...

mehr…

Ein winziges Molekül mit großer Wirkung

Stickstoffoxid (NO) kommt im menschlichen Körper als natürlicher Botenstoff vor. Es gilt als Alleskönner, da es zahlreiche wichtige regulative Funktionen übernimmt, auch bei der Immunabwehr gegen Krankheitserreger. Die genaue Wirkungsweise dieses Moleküls hat der Immunologe Prof. Dr. Andreas Müller ...

mehr…

Verheerende Auswirkungen von Insektenvernichtungsmittel

Neonicotinoide sind synthetisch hergestellte Wirkstoffe, die zur Bekämpfung von Insekten eingesetzt werden. Aufgesprüht auf landwirtschaftlich kultivierte Pflanzen wirken sie zuverlässig als Kontakt- und Fraßgift. Forschende des NMI Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Instituts in Reutlingen p...

mehr…

Wissenschaftler entdecken, wie Bakterien flüssige Proteintröpfchen zur Stressbewältigung nutzen

Wissenschaftler haben herausgefunden, wie Bakterien winzige Flüssigkeitströpfchen aus Proteinen bilden, die ihnen helfen, in einer rauen Umgebung zu überleben, und so ihre Chancen verringern, von Antibiotika getötet zu werden. Die Studie zeigt, wie sich Aggresome - winzige Flüssigkeitströpfchen, die...

mehr…

Entdeckung einer möglichen neuen Therapie für entzündliche Arthritis

In einer heute in der Fachzeitschrift Science Translational Medicine veröffentlichten Arbeit haben Forscher des Schroeder Arthritis Institute, das zum University Health Network (UHN) in Toronto gehört, eine Entdeckung gemacht, die zu neuen Behandlungsmöglichkeiten für axiale Spondyloarthritis (SpA) ...

mehr…

Virale Infektionen könnten Neurodegeneration vorantreiben

Manche Viruserkrankungen könnten möglicherweise zur Neurodegeneration beitragen. Das berichten Forschende des DZNE im Fachjournal „Nature Communications“. Ihre Einschätzung beruht auf Laborexperimenten, in denen sie zeigen konnten, dass bestimmte virale Moleküle die interzelluläre Verbreitung von Pr...

mehr…

Computermodell soll bei der Planung von Epidemien helfen

Ein Forscherteam hat ein Softwaresystem zur Modellierung von Epidemien entwickelt, mit dem Ziel, den Schutz der öffentlichen Gesundheit zu maximieren und gleichzeitig die wirtschaftlichen und sozialen Kosten zu minimieren. "Die Coronavirus-Pandemie hat deutlich gemacht, dass wir einen gut durchdacht...

mehr…