Förderprogramme & Preise

FXH 2019 Start-up Award – Start-ups mit intelligenten Lösungen rund um Patienten im digitalisierten Gesundheitswesen gesucht

Future X Healthcare
  • Am 14. November 2019 findet die zweite Future X Healthcare (fxh2019.com) im Science Congress Center in Garching bei München statt. Das Motto: „The digital (r)evolution – a new era for patients“.
  • Roche verleiht den FXH 2019 Start-up Award (fxh2019.com/start-up- award). Gesucht werden innovative Start-ups, die mit herausragender Forschung und Ideen zu einer besseren Patientenversorgung im digitalisierten Gesundheitswesen beitragen. Den Gewinnern winkt ein Preisgeld von 17.500 Euro, Mentoring durch Roche sowie Einblicke in den Digital Health Accelerator „Startup Creasphere“ von Roche.
  • Parallel wird der FXH 2019 Scientific Excellence Award für zukunftsweisende Forschungsprojekte verliehen (fxh2019.com/scientific-excellence-award). 

Am 14. November geht die Future X Healthcare in die zweite Runde. Wenn die wichtigsten Innovationstreiber – von Wissenschaft über Industrie, Start-ups und Venture Capitalists bis hin zur Politik – im Science Congress Center Garching bei München zusammenkommen, wird sich alles um den Patienten im digitalen Gesundheitswesen von morgen drehen. Das diesjährige Motto „The digital (r)evolution – a new era for patients“ verspricht spannende Kontroversen und visionäre Ausblicke.

Start-up trifft Industrie – gemeinsam Chancen nutzen. 

Start-ups leisten einen wichtigen Beitrag, damit der digitale Wandel im Gesundheitswesen gelingen kann. Wo die Industrie an ihre Grenzen stößt, gehen junge Gründer häufig neue unkonventionelle Wege und schaffen es so, Hürden zu überwinden. Was ihnen dabei aber oftmals fehlt: die Ressourcen und das Know-how für eine erfolgreiche Etablierung im Markt. Mit dem FXH Start-up Award möchte Roche den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Start-ups fördern. Das Ziel: gemeinsam die Chancen der Digitalisierung für unser Gesundheitswesen nutzen und das Leben von Patienten weltweit verbessern. 

Jetzt für den FXH 2019 Start-up Award bewerben – es lohnt sich!

Ab sofort können sich Start-ups, die jünger als acht Jahre sind, bis zum 1. Juli 2019 unter www.fxh2019.com/start-up-award bewerben. Gesucht werden Start-ups, die nach dem  Motto „The digital (r)evolution – a new era for patients“ die Digitalisierung des Gesundheitswesens vorantreiben – mit intelligenten Lösungen rund um den Patienten, die unter anderem

  • neue Wege im Umgang mit Patientendaten aufzeigen,
  • Forschung und Entwicklung smarter und effizienter machen, oder
  • zu einer besseren Patientenversorgung beitragen. 

Für die Teilnehmer kann der Award ein echtes Sprungbrett sein: Neben einem Preisgeld von insgesamt 17.500 Euro für die Top 3 erhält der Gewinner bei einer Deep Dive Session spannende Einblicke in den Digital Health Accelerator „Startup Creasphere“ von Roche – Kontakte zu Mentoren und Venture Capitalists inklusive. Dazu können sich die Erst- bis Drittplatzierten kontinuierlich mit Fachleuten von Roche über ihre Entwicklungen austauschen und so auf wertvolles Expertenwissen zugreifen. Alle nominierten Start-ups sind zudem mit einem eigenen Stand auf der Future X Healthcare am Start – der perfekte Ort für neue Kontakte und Netzwerke. 

FXH 2019 Scientific Excellence Award für zukunftsweisende Forschungsprojekte  

Studenten, Doktoranden und Postdocs an europäischen Unis aufgepasst: Parallel zum FXH Start-up Award wird der FXH Scientific Excellence Award verliehen. Wer sich im Rahmen eines zukunftsweisenden Forschungsprojekts mit dem Patienten im digitalisierten Gesundheitswesen beschäftigt, kann jetzt bis zum 1 Juli. 2019 unter www.fxh2019.com/scientific-excellence-award teilnehmen. Und auch die Preise können sich sehen lassen: Den drei Gewinnern winkt ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro. Dazu gibt es für alle Finalisten eine Einladung zum FXH BarCamp am 13. November sowie die Möglichkeit, dass eigene Projekt auf der Future X Healthcare am Folgetag zu präsentieren. 

Weitere Informationen zum Event und die direkte Möglichkeit zur Bewerbung finden alle Interessierten unter www.fhx2019.com. Folgen Sie der Future X Healthcare auch auf Twitter: #FXH2019, #FXHAwards19 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Roche Diagnostics GmbH Dr. Johannes Ritter Head of Communications Site Penzberg Nonnenwald 2 82377 Penzberg Telefon +49 8856 60 4223 Mail: johannes.ritter@roche.com

20. Pharma Trend 2019 am 17. September in München

Bewerbung für Mitglieder von BIO Deutschland kostenfrei

Daas innovativste Produkt

Am 17.09.2019 findet im Deutschen Museum in München der 20. Pharma Trend Image & Innovation Award 2019 statt. Die Preisverleihung gilt als Pharma-Oscar und zeichnet einmal jährlich innovative Produkte und nachhaltige Unternehmen aus. Grundlage für die Auszeichnung ist die Studie Pharma Trend, die in 2019 in den Kategorien Rx, Orphan Drugs (OD), Specialty Care (SC), OTC und Startups durchgeführt wird. 

In der Kategorie Startups können sich Unternehmen bewerben aus den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik, und Hersteller von Anwendungen digitaler Gesundheit, sowie etablierte Pharmaunternehmen mit im Zulassungsverfahren (EMA, positive CHMP-Empfehlung) befindlichen Produkten. Die Anzahl der Bewerbungen ist auf 25 begrenzt. Die Award-Gewinne in der Kategorie Startups sind mit Kommunikationsmaßnahmen im Wert von rund 20.000 Euro (1. Platz) bzw. 10.000 Euro (Platz 2 + 3) dotiert. 

Die Ermittlung der Gewinner für den Award „Das innovativste Produkt®“ in der Kategorie Startups erfolgt über eine zehnköpfige Jury, die mit ihren Mitgliedern über langjährige Erfahrung in Biotechnologie, Medizintechnik, M&A und Management sowie in Medizin und Marketing von Arzneimitteln besitzt. Die Auswahl der Gewinner erfolgt unter Berücksichtigung von Faktoren wie Innovationsgehalt, Nachhaltigkeit und Nutzen für die Therapie. 

Die Gewinner der Awards werden am 17. September 2019 beim 20. Pharma Trend Image & Innovation Award 2019 im Deutschen Museum in München bekannt gegeben und am Folgetag der Preisverleihung auf pharma-trend.com (> 100.000 clicks p.a.) sowie über Pressemeldungen an über 3.400 Medien (DACH-Region und USA) kommuniziert. 

Informationen zur Bewerbung, der Jury und der Kommunikation für Gewinner erhalten Sie über den Link eurecon.de/lp/qualitaetsmessung-in-der-pharmaindustrie

Die Kosten für die Bewerbung in der Kategorie Start-ups ist für Mitglieder von BIO Deutschland kostenfrei (Normalpreis 950,00 Euro). Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019. 

 

Weitere Förderprogramme und Informationsplattformen

Aktuelle Bekanntmachungen zu Förderprogrammen und Förderrichtlinien des BMBF www.bmbf.de/foerderungen

„Eurostars“ im Rahmen von EUREKA. www.eurostars-eureka.eu

Horizont 2020, das 8. Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation www.horizont2020.de

Die „Exportinitiative Gesundheitswirtschaft“ unterstützt Unternehmen mit vielfältigen Maßnahmen, Auslandsmärkte zu erschließen.
www.exportinitiative-gesundheitswirtschaft.de

Informationen zum Fonds für Business Angels vom Europäischen Investitionsfonds unter: eif.org/what_we_do/equity/eaf/index.htm

Förderung externer Beratungsdienstleistungen: bmwi-innovationsgutscheine.de

Industrielle Gemeinschaftsforschung. Siehe: aif.de/igf

EXIST-Forschungstransfer. Siehe: www.exist.de

Das ZIM-Programm des BMWi: www.zim-bmwi.de

INVEST Zuschuss Wagniskapital: www.bafa.de/…invest_node.html

Gründungsoffensive Biotechnologie, GO-Bio: www.ptj.de/go-bio

Gründungswettbewerb start2grow. Informationen unter: www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de/gruendung/start2grow/Programm „Förderung von projektbezogenen Markterschließungsmaßnahmen für KMU“ (Kurz: BMWi-Markterschließungsprogramm). Die Ausschreibungen werden in folgenden Medien veröffentlicht: EU-Ausschreibungsportal TED; Ausschreibungsportal des Bundes bei Bund.de; Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA); Aktuelle Meldungen bei iXPOS