BIO Deutschland bei „Roundtable“-Veranstaltung „Naturwissenschaftliche Grundbildung zeitgemäß gestalten?“

BIO Deutschland traf sich auf Einladung der acatech und der Siemens Stiftung am 7. März mit Vertreterinnen und Vertretern der Ministerialbürokratie von Bund und Ländern, der Wirtschaft und Wissenschaft, der Zivilgesellschaft und Lehrerverbänden in München, um Bilder einer (MINT-)Bildung der Zukunft zu skizzieren. Es wurde offen und „outside the box“ über neue Ideen zur Lehre in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik diskutiert. Ziel der interdisziplinären Veranstaltung war, aktuelle Wissensstände und Meinungen auszutauschen und eine erste Debatte anzustoßen sowie Handlungsempfehlungen zu entwickeln.

Zentrale Fragen in der Runde waren, wie die Schule beitragen kann, die Passfähigkeit zur Universität in Bezug auf die naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Schülerinnen und Schüler zu verbessern, aber auch was auf Seiten der Universitäten getan werden kann, um mehr Studienanfängerinnen und Anfänger in den MINT-Fächern zielgerichtet zu fördern.

Zurück