„China-Woche“ mit und bei BIO Deutschland

Auf Einladung von Sun Health R&R nahmen Bianca Ahrens (Morphosys), Michael Schlenk (Curasan), und Wolfgang Söhngen (Paion) sowie BIO Deutschland, die noch weitere Verbandsmitglieder vor Ort präsentierte, am ersten „China-Germany Healthcare Investment & Business Development Summit“ in Peking teil. Gastgeber der Veranstaltung war die China Investment Promotion Agency (CIPA) des Ministeriums für Kommerz und Germany Trade and Invest (GTaI) des deutschen Ministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Die Veranstaltung bot den etwa 100 Teilnehmenden am ersten Tag Vorträge von Vertreterinnen und Vertretern chinesischer und deutscher Unternehmen, Investoren und Regierungsorganisationen. Am zweiten Tag hatten die Teilnehmenden aus den Unternehmen die Möglichkeit, eine Vielzahl an chinesischen Investoren zu treffen. 

Zu Beginn derselben Woche hatte BIO Deutschland am 9. Deutsch-Chinesischen Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit „Erhalten und Fördern von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit " im Bundeswirtschaftsministerium teilgenommen. Neben dem Gastgeber, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, hielten der chinesische Ministerpräsident, Li Keqiang, und Bundeskanzlerin Angela Merkel Impulsvorträge. Bei der Veranstaltung kamen verschiedene Industrievertreter zu Wort, die ebenso wie die Bundeskanzlerin die große Bedeutung der Reziprozität für eine zukunftsfähige Handelspolitik der Länder betonten. 

Am Folgetag empfing BIO Deutschland eine Delegation aus der Provinz Zheijiang im Verbändehaus. Anlass für den Besuch ist ein Projekt des BIO Deutschland-Mitglieds BluCon BioTech GmbH, Köln, das derzeit in zwei Labors, in Köln und in China in Hangzhou weiterentwickelt wird, und die geplante erste Produktionsstätte von biologisch abbaubarem aus landwirtschaftlichen Abfällen preiswert hergestelltem Plastik in Ningbo. Die chinesischen Partner planen hier ein Gesamtinvestitionsvolumen von zwei Milliarden Euro über mehrere Jahre, und haben den ersten Teil, die Finanzierung von F&E bereits zugesagt.

Zurück