Schutzrechte und technische Verträge

Aufgaben

Die Arbeitsgruppe konzentriert sich auf das Kernthema "Bedeutung von Schutzrechten für eine nachhaltige und stetige Innovation in Deutschland und Europa". Wichtige Aspekte sind dabei die Reduzierung der Schutzrechtskosten für KMUs und der Abbau innovationshemmender Strukturen im Bereich des Technologietransfers. Zusätzlich plant und organisiert die Arbeitsgruppe verschiedene Fortbildungsmaßnahmen für BIO Deutschland-Mitglieder.

Mitglieder

Leitung

Dr. Martin Pöhlchen Sinfonie Life Sciences Management GmbH

Experten aus den Mitgliedsunternehmen

Dr. Heiner Albiez Zimmermann & Partner mbB
Dr. Xenia Boergen bbCell GmbH
Dr. Raphael Bösl Isenbruck Bösl Hörschler LLP
Franz Igor Brce AVIA GmbH
Nicolas Dumont Arnold & Porter Kaye Scholer LLP
Konstanze Graser Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Dr. Bettina Hermann V.O. Patentanwälte
Dr. Ruth Herzog Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz)
Dr. Thomas Hirse CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB
Dr. Andreas Hübel Michalski, Hüttermann & Partner
Dr. Florian Jarosch Noxxon Pharma AG
Dr. Georg Kalhammer Lederer & Keller
Dr. Ute Kilger Boehmert & Boehmert Anwaltspartnerschaft mbB
Christiane Kotthoff Bayer Pharma AG
Thieß Gert Matzke Ascenion GmbH
Dr. Stephanie Nottrott Isenbruck Bösl Hörschler LLP
Dr. Martin Pöhlchen Sinfonie Life Science Management GmbH
Dr. Tim Reinhard Osborne Clarke
Dr. Georg Schnappauf ZSP Patentanwälte PartG mbB
Dr. Jürgen Schneider QIAGEN GmbH
Stephan Schraff Bayer Pharma AG
Börge Seeger NEUWERK Rechtsanwälte
Dr. Joanna Stachnik Translationszentrum für Reg. Medizin der Universität Leipzig (TRM)
Dr. Constanze Ulmer-Eilfort Baker & Mc Kenzie