Schutzrechte und technische Verträge

Aufgaben

Die Arbeitsgruppe konzentriert sich auf das Kernthema "Bedeutung von Schutzrechten für eine nachhaltige und stetige Innovation in Deutschland und Europa". Wichtige Aspekte sind dabei die Reduzierung der Schutzrechtskosten für KMUs und der Abbau innovationshemmender Strukturen im Bereich des Technologietransfers. Zusätzlich plant und organisiert die Arbeitsgruppe verschiedene Fortbildungsmaßnahmen für BIO Deutschland-Mitglieder.

Mitglieder

Leitung

Dr. Martin Pöhlchen Sinfonie Life Sciences Management GmbH

Experten aus den Mitgliedsunternehmen

Dr. Heiner Albiez Zimmermann & Partner mbB
Stephan Bensiek AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
Dr. Thomas Beyer KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Xenia Boergen bbCell GmbH
Dr. Raphael Bösl Isenbruck Bösl Hörschler PartG mbB
Franz Igor Brce AVIA GmbH
Annette Bußmann Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Maurizio Di Stasio Bayer Intellectual Property GmbH
Konstanze Graser Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
Dr. Ulrike Herr Isenbruck Bösl Hörschler PartG mbB
Dr. Ruth Herzog Deutsches Krebsforschungszentrum (dkfz)
Meredith Hiller Axolabs GmbH
Dr. Thomas Hirse CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB
Dr. Ute Kilger Boehmert & Boehmert Anwaltspartnerschaft mbB
Kordula Kruber Provendis GmbH
Thieß Gert Matzke Ascenion GmbH
Dr. Stephanie Nottrott Isenbruck Bösl Hörschler PartG mbB
Dr. Martin Pöhlchen Sinfonie Life Science Management GmbH
Rüdiger Rein AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG
Dr. Tim Reinhard Osborne Clarke
Dr. Ivo Ruttekolk Isenbruck Bösl Hörschler PartG mbB
Dr. Wolfram Schleich Provendis GmbH
Dr. Jürgen Schneider QIAGEN GmbH
Börge Seeger NEUWERK Rechtsanwälte
Dr. Frank Sieber Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Dr. Andrea Teschemacher Isenbruck Bösl Hörschler PartG mbB
Dr. Joachim Vogt AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
Dr. Bettina Wanner Bayer Intellectual Property GmbH